Äther · 16. Januar 2020
Frische Ananas trifft auf hausgemachten Käse und lokal gebrautes Bier. Deftige Eintöpfe und leckere Fischgerichte geben sich auf Terceira die Klinke in die Hand. Eines ist sicher: kulinarisch können die Azoren auf jeden Fall mit dem portugiesischen Festland mithalten.

Äther · 11. Januar 2020
Terceira überzeugt mit leckeren Eintöpfen, wunderschönen Vulkanlandschaften, atemberaubenden Höhlen und der Inselhauptstadt Angra do Heroismo. Herrliche Paläste und bunte Kirchen sind noch heute Zeugen der Renaissance.

Äther · 29. Dezember 2019
1369 km von Europa und 1930 km vom amerikanischen Kontinent entfernt, locken die subtropischen Eilande vor allem Naturliebhaber und Wanderer an. Zweifellos am häufigsten trifft man allerdings auf Kühe. Sie grasen auf leuchtend grünen Wiesen im Hochland der Inseln, weit unter ihnen der glitzernde, blaue Atlantik. Die, nur von Horte

Äther · 11. Dezember 2019
Der letzte Teil meines Schottland-Reiseberichts möchte ich einem Thema widmen, dass mich zugegebenermaßen ziemlich überrascht hat: der schottischen Küche. Soviel sei gleich von Anfang an gesagt: Haggis ist super lecker und in 5 Tagen ist mir kein einziger frittierter Schokoriegel, egal welcher Natur, untergekommen.

Erde · 23. November 2019
Die Strecke des dritten Tages führt uns durch das Glencoe Valley über den Trossachs Nationalpark zurück nach Glasgow. Wir begegnen Nationalhelden und berühmten Schriftstellern, wandern durch unberührte Natur und machen Pause in einem süßen Coffeeshop.

Erde · 11. November 2019
Bronzezeitliche Gräberfelder, mittelalterliche Burgen, leckerer Whisky und geschichtsträchtige Monumente. Ein einziger Tag in Schottland fühlt sich wie eine Zeitreise durch mehrere Jahrtausende an.

Erde · 05. November 2019
Die Highlands - eine sagenumwobene Landschaft im Norden Schottlands, Schauplatz unzähliger Mythen und Legenden. Im ersten Teil des Reiseberichts geht es von der Großstadt über die Highlands an die Westküste.

Erde · 07. Oktober 2019
Der Seedamm zu unserer Rechten, die kleinen Salzlacken des Nationalparks Seewinkel zur Linken und vor uns die ewige Weite der pannonischen Steppe. In der sogenannten Ilmitzer Hölle warten Aussichtswarten, eine artenreiche Vogelwelt, wollige Magalitza Schweine und Przewalski Pferde auf den geneigten Wildbeobachter.

Feuer · 28. September 2019
Die Schilfdächer der Seesauna fügen sich dabei perfekt in die, ganz in Goldtönen gehaltene, spätwinterliche Landschaft ein. Unter uns schlägt der See, wie sollte es bei dem Wind auch anders sein, Wellen wie ein kleines Binnenmeer. Wir sitzen drinnen und schwitzen, während der Saunameister seinen, nach Williamsbirne duftenden Aufguss macht, und genießen die Aussicht durch die große, dem See zugewandte Glasfront. Ein Tag im Paradies - oder besser: ein Tag im Seewinkel.

Äther · 01. März 2019
Mein Geburtstags Ausflug 2019 führte mich in den Burgenländischen Seewinkel. Bei der Auswahl der Unterkunft stellte ich mir die Frage “Was erwarte ich vom Tourismus in der Steppenlandschaft des Neusiedlersees?” - und da kam mir auch schon die Eingebung: Wein! So landete ich im Weingut und Gästehaus Willi Opitz - der Anfang einer kulinarischen Reise begann!

Mehr anzeigen


patricia.muehlbacher@googlemail.com